Positionsleuchten nachrüsten

Da ich selbst in Sachen Elektrik sicherlich nicht zu den Profis gehöre, anbei nun mal meine Anleitung zum Nachrüsten für "Laien wie mich"

 

Der Anschluss insbes. der hinteren Lampen differiert hier wohl zu denen einiger anderer Bastler...(muss doch mal was produktives von mir geben)

 

1.Lampen + Fassungen

Fassungen + Stecker + Birnchen habe ich von meinem freundlichen Autoverwerter - es handelte sich bei mir um VW-Standlichtfassungen mit 4Watt Birnchen. (Jemand hat hier was von 10Watt geschrieben?? Zulässig sind meines Wissens nach nur 4Watt - 10W werden nicht nur zu hell sondern auch sehr heiss!)Kosten= kompett mit neuen Birnen + Steckern =10 Euro

Diese Lampen können leicht - und wasserdicht in die schon bestehenden Aufnahmen in den gelben oder weißen Reflektoren eingebaut werden ( bei weißen Reflektoren natürlich gelbe Birnchen verwenden). Einfach das passende Loch vorschneiden und die Halterungen hineinpressen. Das ganze ggf. mit Dichtmasse (Silikon/Heißkleber) zusätzlich dichten.

Die Fassungen haben jedoch meist schon eine Gummidichtung. Natürlich kann man auch jede x-beliebige andere 4W Birne einbauen! Was Ihr halt bekommt. Ich habe bei mir LED´s in orange von IL Motorsport genommen, da die Birnchen meistens zu heiß werden, und somit der Heißkleber schmilzt

 

 

2. Anschluss vorn

Angeschlossen habe ich die Lampen mittels einfacher Klemmabgreifer (Stromdiebe) an den Kabeln der vorderen Standlichter. (Kabeldurchführungen etc. sind kein Problem)

 

 

3. Anschluss hinten!

!! Es soll Fahrzeuge geben (lt. Mazda), die eine Prüfanzeige für die Beleuchtung im Cockpit haben - bei diesen Fahrzeugen soll der Strom nicht direkt von der Lampe abgegriffen werden, da dies zu einem Defekt in der Elektronik führen kann !! (Test -> Stecker an einer Lampe abziehen, Motor starten, Licht an - wenn nix im Cockpit leuchtet habt ihr keine "Prüfvorrichtung") !!

Zunächst muss man hinten im Innenraum die Filzverkleidung entfernen (hierzu siehe am besten die Anleitung im Bordbuch (Lampenwechsel hinten) (es sind SIEBEN Plastikklemmen die es herauszuziehen gilt). Habt Ihr die Verkleidung ab, sehr Ihr das nackte Blech, die Kabelstränge und den Durchführungsstopfen.

Den Strom für die hinteren Lampen habe ich am hinteren RECHTEN Rücklicht abgegriffen. Hierzu ist es NICHT nötig das Rücklicht auszubauen. Links neben dem rechten Rücklicht befindet sich ein Gummi-Blindstopfen (rund) - durch diesen können die Kabel durchgeführt werden (die landen dann außen zwischen Stoßstange und Heckabschlussblech).

Kabelverlegung -hinten-außen-
Die Kabel habe ich mittels eines Führungsgegenstandes auf dem Träger der Stoßstange schnell und leicht zu den Leuchten legen können! Am besten, man liegt dazu hinter dem Fahrzeug, so daß man gut hinter (unter) die Stoßstange schauen kann.

Achtet darauf, daß die Kabel zunächst nicht zu kurz sind - kürzen könnt ihr sie immer noch... (ca. 1,5m für die linke Seite solltet ihr erstmal bereit halten). Naja.. diese dann an die vorher gebastelten Lampen anschließen und das Kabel dann langsam von innen durch den Gummistopfen zurückziehen - so daß die Kabel nicht unnötig lang hinter der Stoßstange herumbaumeln (Natürlich auch nicht zu straff ziehen!! - Braucht ja noch Kabel falls ihr mal eine Birne wechsel müsst).

Kabelanschluss -hinten-innen-
Beide durchgeführten Kabel habe ich mittels einer (vernünftigen) Lüsterklemme als Y-Kabel verbunden - so daß ich nur noch ein Kabel (2 Adern) zum Rücklicht-Kabelstrang führen muss. Hier reicht es, wenn ca. 10cm vorbereitet werden.
 

!!!!!!!!!!!!!
Beim NB-FL (ab Bj 2001) sind die Farben der Drähte für das Rücklicht WEISS + SCHWARZ (+/-) (Farben im Kabelbaum zw. Stecker und Rücklicht). Hier habe ich erneut mittels Klemmverbindern (Stromdiebe) den Strom abgegriffen.
!!!!!!!!!!!! Man kann natürlich hinten auch an die Nummernschildbeleuchtung gehen ;-)

Tjaaaa.. Funktionstest - und... es funktioniert! Anschließend alles gut befestigt, zusammengebaut und... richtig über die nette Optik gefreut!

Irrtümer und Änderungen natürlich vorbehalten.. Dies soll hier nur eine Beschreibung sein wie ich es gelöst habe.

Arbeitszeit (sehr gemütl. Arbeiten):
4 x Lampen - Vorarbeit insgesamt ca.60min
Kabelverlegung vorn ca. 20min
Kabelverlegung hinten ca. 30min

Vielleicht habt Ihr Euch ja für Euren "Umbau" ein paar Anregungen holen können...


Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren: